Wir bilden Menschen

BUNDESBILDUNGSANSTALT  FÜR  ELEMENTARPÄDAGOGIK  LINZ

UNSER LEITBILD >>>

LEDERERGASSE 32D

IRELAND PROJECT "MEET 4"

(Montessori Education and English Training)

7. September bis 28. September 2018

Am 7. September durften 24 Schülerinnen der vierten Klassen im Rahmen eines Erasmus+ Mobilitätsprojektes nach Irland fliegen, um im Zuge dessen ein dreiwöchiges Praktikum zu absolvieren.

4A: Anja Gruber, Hanna Sigl, Isabella Laszlo, Kirstin Leibetseder, Laura Weinbauer, Sandra Hofer, Verena Engelbrechtsmüller, Sara Ziegler, Sophie Hinterberger

4B: Anna Passenbrunner, Christina Mayr, Laura Waser, Melanie Putz, Lisa Pichler

4C: Anna Schinninger, Miriam Josipovic, Julia Hinterhölzl, Hannah Mitter,

4D: Alina Altmüller, Katrin Birklbauer, Jessica Schwab, Magdalena Pilz, Carmen Seiser, Verena Mairhofer

Nach bestimmten Auswahlkriterien wie gute Noten in den projektrelevanten Fächern oder „soft skills“ wie Belastbarkeit und Zuverlässigkeit wurden wir (24 Schülerinnen) bereits im Februar für das MEET 4 Projekt ausgewählt, um ein dreiwöchiges Praktikum in irischen Kinderbetreuungseinrichtungen zu absolvieren und das Land, die Leute und die Kultur besser kennenzulernen.

Bevor wir unser 12-tägiges Praktikum in ausgewählten „Nursery Schools“ begannen, wurden wir im St. Nicholas Montessori College in die Montessori Pädagogik eingeführt, wo uns die Prinzipien und Grundsätze Montessoris nähergebracht wurden. Die Zeit, die wir in den Montessori Schools verbrachten, war besonders spannend, da etliche Unterschiede zwischen österreichischen und irischen Kindergärten zu erkennen waren, allerdings konnten wir interessante Vergleiche und Parallelen mit dem irländischen Rahmenlehrplan „Aistear“ und unserem Bildungsrahmenplan herstellen.

Unsere Hauptaufgabe war es die Pädagogen/innen zu beobachten und natürlich den Kindern als einfühlsame Ansprech- und Spielpartnerinnen zur Verfügung zu stehen. Auch durften wir selbst im Alltag mitwirken und hatten unter anderem den Auftrag, eine traditionelle Faltarbeit mit den Kindern zu gestalten. Am Ende unseres Praktikums sollten wir in Eigenverantwortung eine Projektmappe, mit dem Schwerpunkt „Beobachtungen im Bereich der Sprachförderung“, erstellen.

Wir konnten in dieser Zeit unsere Englischkenntnisse verbessern und lernten viel dazu. Unsere persönlichen Kompetenzen wurden im berufsspezifischen Bereich erweitert, sowie auch im alltäglichen Leben.

Zum Abschluss überreichte uns
der österreichische Botschafter
in einer feierlichen Zeremonie höchstpersönlich unsere
Zertifikate.

UNSER VIELSEITIGES AUSFLUGSPROGRAMM

Malahide Castle

Malahide Castle ist ein wunderschönes Schloss aus dem 18. Jahrhundert 30 Minuten nördlich von Dublin. Der angrenzende Malahide Garden ist Ausflugsziel für viele Dubliner.

Powersourt Gardens

Der Powerscourt Garden ist in drei Themengärten unterteilt. Die Gartenanlage ist eine der schönsten und mit 19 Hektar auch eine der größten Anlagen Irlands.

Cliff Walks

Wir unternahmen zahlreiche Cliff Walks, wie zum Beispiel entlang den Klippen von Howth, Old Head Beach oder Bray – Greystones, die uns atemberaubende Aussichten boten.

Newgrange

Newgrange ist ein 5000 Jahre altes, jungsteinzeitliches Hügelgrab in der irischen Grafschaft Meath und somit 2000 Jahre älter als die Pyramiden von Giseth.

Guinness Storehouse

Das Guinness Storehouse ist ein 7-stöckiges interaktives Museum in Dublin, in dem man alles über die 250 Jahre alte Geschichte des Traditionsbieres „Guinness“ erfährt.

Killiney Hill

Der „Hausberg der Dubliner“ bietet einen imposanten Blick über die Dublin Bay.

Cliffs of Moher

Die Cliffs of Moher sind die meistbesuchte Naturattraktion Irlands und die Aussicht ist einfach atemberaubend. Die Klippen sind am höchsten Punkt 214m hoch und erstrecken sich 8 Kilometer entlang des Atlantiks.

Killmainham Jail

Das geschichtsträchtige Gefängnis spielte eine wichtige Rolle im irischen Unabhängigkeitskrieg und ist nun eines der „top-things-to-do“ in Dublin.

Japanischer Garten

"THE WEST IS THE BEST"

Unser dreitägiger Ausflug an die irische Westküste war wahrlich wunderschön. Wir verbrachten die erste Nacht im „lebenswürdigsten“ Ort Irlands "Westport" und zwei weitere in der Studentenstadt Galway.

Fanore Beach

Bei diesem langen, goldgelben Sandstrand machten wir einen kurzen Zwischenstopp.

Killary Fjord

Eine Bootstour auf dem 16 Kilometer langem, einzigen Fjord in Irland zeigte uns die Schönheit der unberührten Natur.

Galway

Galway ist eine Hafenstadt an der irischen Westküste mit rund 80.000 Einwohnern und vielen Straßenmusikern in der Innenstadt.

Croagh Patrick

Der 764 m hohe Berg im Westen Irlands ist schon seit vielen hundert Jahren eine Wallfahrtsstätte zu Ehren des heiligen Patrick.

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Sponsoren und Sponsorinnen!

  • Renate Moser, Obfrau des Elternvereins der BAfEP Linz
  • Landesrätin Mag.a Christine Haberlander, Direktion Bildung, Gesundheit und Frauen

Ganz besonders „Danke“ sagen, wollen wir Herrn Professor Gruber und Frau Professor Kobler für das wunderbare Programm sowie die schöne und lustige gemeinsame Zeit in Irland.

 

"Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben."

CHRONIK 2018

>

LEHRERINNEN

Liste >>

VERWALTUNG

zur Seite >>

TERMINE

Info >>

KONTAKT

zur Seite >>

WebUntis

zur Seite >>